Warum wir geköhlte Tische lieben

Jeder Baum, aus dem wir geköhlte Tische fertigen, erzählt eine eigene, lange Lebensgeschichte. Die Besonderheiten wie Wuchsstruktur, Jahresringe, Äste, Risse und Wirbel, die den individuellen Baum ausmachen werden mit der traditionellen Oberflächenbearbeitung durch köhlen herausgearbeitet. 
Einfach ausgedrückt: weiche, überflüssige und schlechte Teile des Holzes verköhlen (mit Hilfe von Feuer) und sichtbar wird die individuelle Struktur eines Unikates. Nach dem Köhlen wird das Holz aufwendig ausgebürstet und vom Ruß befreit. Die harten Jahresringe bleiben stehen und im Holz ergibt sich eine nahezu reliefartige Struktur. Um das Holz zu schützen wird es dann weiter behandelt. Wollen wir eine besondere Farbstruktur erzielen, setzen wir Kalk, Lauge oder verschiedene Holzölsorten ein. Auch ein besonderes Wachs kommt zum Einsatz. So entsteht am Ende eine Oberfläche mit einer einzigartigen Ausstrahlung und ganz besonderer Haptik. - Unikate, für Sie maßgefertigt. Diese alte Handwerkskunst zeigt das beste vom Baum - darum lieben wir dieses Verfahren.
 Für dieses Art der Oberflächenbearbeitung eignen sich besonders gut die Tischserie Mammut und die Tischserie Monolith. Wir können fast all unsere Tischmodelle wie auch viele unserer Schränke und Anrichten mit dieser Oberflächenbearbeitung für Sie fertigen. Wir beraten Sie gerne! 
 

geköhlte-oberfläche-tisch

köhlen-offenes-feuer

buersten-geköhlte-Tische